Steuerzahlergedenktag 2021 nach Christus

Von 1 Euro bleiben nur 47,1 Cent.

Am heutigen 13. Juli ist der Steuerzahlergedenktag 2021. Ein denkwürdiges Datum: Wie ein Bundeskanzler einmal sagte, bedeutet Sozialismus, dass die Staatsquote über 50 Prozent liegt. Das ist jetzt mit den Berechnungen des Bundes der Steuerzahler offiziell der Fall. Allerdings ist es schon seit 10 Jahren so, dass die Berechnungen der Staatsquote Ergebnisse zwischen 46 und 49 komma-irgendwas Prozent ergeben haben.

"Der Steuerzahlergedenktag 2021 ist am Dienstag, den 13. Juli. Ab 6:20 Uhr arbeiten die Bürger wieder für ihr eigenes Portemonnaie. Das gesamte Einkommen, das die Steuer- und Beitragszahler vor diesem Datum erwirtschaftet haben, wurde – rein rechnerisch – durch Steuern und Abgaben an öffentliche Kassen abgeführt. Damit liegt die Einkommensbelastungsquote für einen durchschnittlichen Arbeitnehmer-Haushalt in diesem Jahr bei voraussichtlich 52,9 Prozent. Diese Prognose hat das Deutsche Steuerzahlerinstitut (DSi) auf Basis repräsentativer Haushaltsumfragen des Statistischen Bundesamts vorgelegt. Von jedem verdienten Euro blei-ben also nur 47,1 Cent zur freien Verfügung." (Pressemeldung von heute)

Kommentare

Aaron

wären es nur soviel Prozent wie du angegeben hast. Mehrwertsteuer hast du vergessen. Jeder Bettler und jedes Kind muss das zahlen, wenn das Kind zB. mit seinem Taschengeld Schoko kaufen will. Hat man ein Auto, zahlt man auch Steuer, natürlich ist der Sprit auch versteuert. Trinkt man Kaffee oder raucht und sauft dazu, dann kommen nochmal "versteckte Steuer" hinzu. Hast ein Haus, dann nochmal Steuer, Regensteuer oder eben Grundsteuer und damit nicht genug, der Staat resp. die Stadt oder Gemeinde sagt dir auch noch wann du die hecke schneiden darfst oder das man in BW ab 2022 bei einer Renovierung des Daches gleichmal Solardingsda auf dein Dach bauen MUSST! Und wir wollen diese Klimasteuer nicht vergessen. Vielleicht bald auch Gendersteuer oder gleich Steuer für alle Minderheiten? Du hast kein Fernseher und nutzt keinen ÖRF und hast auch kein Abo mit denen abgeschlossen? Egal, du zahlst weiterhin deine Rundfunkgebühren. Du hast Strom? Dann nochmal Steuer, sogar gleich 2 mal besteuert, obwohl es so nicht ganz legal ist. Aber wen juckt das schon? Mittlerweile sind wir Weltmeister in Strom zahlen und Weltmeister seit neustem in Steuern zahlen, wir haben endlich Belgien überholt..., wurde aber auch Zeit. Man kommt da locker auf 70% (rechne nur mal die Mehrwertsteuer hinzu, die du für den Einkauf von Lebensmittel zahlen musst). Der Staat, egal welcher, ist immer der Räuber und hält das Volk weiterhin dumm und abhängig.

93er Grüße
Aaron

Knut

Hallo Aaron,

die einzelnen Steuern, die du ansprichst, sind in der Berechnung enthalten - ich habe mir das eben mal angesehen. Die Umsatzsteuer macht in der o.g. Rechnung im Schnitt 251,04 € aus, Tabaksteuer 27,44 €, Kaffeesteuer 1,50 usw. usf. Auf 70% kommt man also nicht, doch vielleicht sollte man vorsichtig sein und sagen, noch nicht.

Mir ging es darum: Steuern sind Abgaben in Form von Geld, und was ist Geld? Geld ist Lebenszeit. Also verschlingt der Staat mehr als die Hälfte des Lebens. Eine Frage stellt sich da, die jeder nur selbst beantworten kann: Ist es mir genug, was ich im Gegenzug bekomme, oder ist der Preis zu hoch?

Neuen Kommentar schreiben

knut's picture

Über den Autor

Interessen: Thelema, Kunst, Gesellschaft. Ich will eine Welt, auf die ich mich freue, wenn ich mir vorstelle, dass ich sie später wieder betrete. Die jetzige taugt mir noch nicht. Der Blog ist ein Teil unserer groß angelegten MultiWelt Verschwörung:
Verführung, Ansteckung mit Phantasie, Austreibung von Stumpfsinn. Mehr darf ich noch nicht sagen :-)