Seit 76 Jahren macht Teflon die Welt schöner

Reagenzgläser

Gestern habe ich den ganzen Tag Spiegeleier gebraten und Omletts jongliert, darum komme ich erst heute zum bloggen. Die Frage, die dich sicher auch umtreibt, ist: Wurde Teflon (PTFE) wirklich durch die Astronauten entwickelt? Und ich beantworte sie: Die nicht klebende Teflonpfanne oder Putzschwämme hätten wir auch ohne Sputniks bekommen.

Seit Jahrzehnten dient Teflon als starkes Pro-Argument für die Nützlichkeit der Raumfahrt. Teflon? Ja, genau. Es verhindert, dass das Spiegelei anpappt. Und was sagt das über die Raumfahrt? Nun: wenn so unverzichtbare Sachen wie die immerglatte Pfanne erfunden wurden, kann die ganze Raumfahrt nur gut sein. Sicher, wir wollen noch viel mehr tolle Erfindungen. Nur man darf nicht zuviel auf einmal erwarten.

  • Richtig ist: Teflon wurde bei verschiedenen Missionen ins All eingesetzt.
  • Falsch ist: Teflon wurde eigens dafür entwickelt.

Geschichte des Teflon

Erfunden wurde das Polytetrafluorethylen (PTFE, vulgo: Teflon) zufällig im Jahre 1938. Und zwar nicht von den deutschen UFO Konstrukteuren. Drei Jahre danach wurde es in den Vereinigten Staaten patentiert. Roy Plunkett erhielt am 4. Februar 1941 das US-Patent mit der Veröffentlichungsnummer US2230654 A auf PTFE. 1942 wurde beim "Manhattan Projekt" (Test der 1. Atombombe) mit instabilen und aggressiven Stoffen gearbeitet. Die Forscher brauchten PTFE. Aussprechen kann man es kaum: Polytetrafluorethylen merkt sich keiner. Darum das Kurzzeichen PTFE - auch bekannt als Teflon oder, als Kunstfaser: Gore-Tex.Teflon ist nicht nur unter dem Spülschwamm praktisch, sondern auch sehr stabil gegen chemische Reaktionen. Bis 1942 wurde die Verbindung praktisch nicht verwendet. Und keiner dachte damals an ein Space Shuttle.

Der Durchbruch

Die Serienverwendung von Teflon begann dann im Jahre 1948. Nur am Rande: das war drei Jahre nach Serienverwendung der Atombombe. Die Teflonpfanne konnten zuerst die Franzosen kaufen. Ab 1954 half die Teflonpfanne der Hausfrau in Paris und Lyon. Was die Raumfahrt - Industrie damit zu tun hatte, ist - genau - ganz unerfindlich. Aber seien wir nicht zu knauserig. Ohne NASA und die Sputniks hätte es keine Kugelschreiber gegeben, die über Kopf schreiben. Und wo wären wir heute ohne sie? Richtig. Im finsteren Mittelalter.

Wir wären allein mit all den doofen Teflonpfannen. Aber ohne jede Chance, die Einkaufsliste an die Küchendecke zu schreiben. Was für ein Horror.

Teflonpfanne

Bildnachweis: Foto mit freundlicher Genehmigung von © Andrevan

Neuen Kommentar schreiben

knut's picture

Über den Autor

Interessen: Thelema, Kunst, Gesellschaft. Ich will eine Welt, auf die ich mich freue, wenn ich mir vorstelle, dass ich sie später wieder betrete. Die jetzige taugt mir noch nicht. Der Blog ist ein Teil unserer groß angelegten MultiWelt Verschwörung:
Verführung, Ansteckung mit Phantasie, Austreibung von Stumpfsinn. Mehr darf ich noch nicht sagen :-)