Knut Gierdahl

Knut GierdahlKnut Gierdahl
Jahrgang 1975, Autor und Verleger.
Foto: © MultiWelt Verlag

 

Ich über mich - ein paar Worte wenigstens

Ich bin der 3. von drei Verlagschefs, darum auch Ersatz-Ersatz-Telefonist, Teilzeit-Facility-Manager, Setzer, Herausgeber u. dgl. mehr. Ne kleine Firma eben. So wenig Firma wie nötig, so viel Flexibilität wie möglich.

Ich bin auch Sachbuchautor und Essayist, regelmäßig Spieler (nicht um Geld, nur um Ruhm, Spaß und die Weltherrschaft :-), gelegentlich trete ich als Referent auf, bin Webadmin und habe noch eine exotische Passion: ich lese. Nicht nur die Überschriften, sondern Bücher - Bücher (Pl. von => Buch) waren die Vorgänger der heutigen E-Books, und vielleicht werden sie auch deren Nachfolger sein. Dafür braucht es aber außer Lesern auch Autoren.

Früher dachte ich, es ist doch alles Wesentliche schon geschrieben, gesagt, gedichtet worden: Also wozu noch mehr und neue Bücher? Heute denke ich, dass jedes Buch eine aufgehobene Erfahrung ist, ein Stück Leben, das dem Vergessen und der Vergänglichkeit enthoben ist, wenn es seinen Leser findet. Lesen ist im Kern eine dialogische Angelegenheit und auch wenn Jahrzehnte oder Jahrhunderte zwischen Druck und Lesen liegen - der Leser fragt lesend den Autor - ähnlich wie der Autor schreibend vor die Leser aller Zeiten trat. Es lohnt sich also, weiter zu machen. Und bloggen ist dafür Spielwiese, öffentliches Skizzenbuch, Aufwärmtraining und Testgelände in einem.

Leitspruch

Mein Motto für die nächste Schaffensperiode
Das ist mein Motto für die nächste Zeit.

Bücher

Der Goldene Equinox, 2000
Wir Erben Adolf Hitlers. Drittes Reich - Sozialstaat - Neues Zeitalter, 2014
Thelema in 100 Jahren: Die Demokratie ist am Ende, die Philosophie ist am Ende. Thelema ist der Schlüssel zur Zukunft (M. D. Eschner, K. Gierdahl), 2015
Wiederkehr der Götter: Essays und Vorträge zum Wassermannzeitalter, 2015